Spielevorführungen

Spielevorführungen

Lernen mit Spielen

Spielen ist auch in der Schule wichtig – denn Spiel ist Freude, Lernen, Bewegen und Spaß. Spielen regt die Phantasie und Kreativität an und hilft Erfahrungen, Erinnerungen und Lerninhalte zu verarbeiten und zu vertiefen. Es motiviert, dient der Entspannung und Auffrischung des Gehirns und unterstützt eine positive Arbeitsatmosphäre sowie das Selbstwertgefühl.

Im Spiel können Kinder ihre Motorik schulen und ihren Wortschatz erweitern. Spielerisch üben Kinder soziale Fähigkeiten, wie mit Sieg und Niederlage umzugehen und bestimmte Regeln einzuhalten. Sie lernen, sich zu konzentrieren und zuzuhören. Außerdem trainieren Kinder beim Spielen Fantasie, Kreativität, Geduld und Gedächtnis – und das hilft beim Lernen in der Schule.


„Spielen und Lernen sind keine Gegensätze! Darum sind gute Spiele eine wichtige Ergänzung des schulischen Bildungsangebots. Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen, sie lernen beim Spiel. Im Gehirn prägt sich besonders gut ein, was über mehrere Sinne hineingelangt." (Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Neurologe und Gründer des ZNL)


So könnte es auch in Ihrer Schule ablaufen (alle 3 Module):

Bereiche:

 Mathe  -  Deutsch  -   Wahrnehmung   -  Gedächtnisspiele -   Bewegung

1.

z. B. Montag, 

20.15 Uhr


Spieleabend

(ca.12 Spiele werden vorgestellt)

Elternbeirat / Lehrer

2.

z. B. Mittwoch, 

8.45 - 12.10 Uhr


Spiele in Gruppen

Kinder / Elternbeirat /Lehrer

3.

z. B. Mittwoch, 

20.15 Uhr


Spieleabend

Eltern / Lehrer

SchulSCHMIEDE - Tanja Schmid - Gewerbestraße 6, 86869 Oberostendorf

Unsere Webseite nutzt teilweise Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn du unsere Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.